Unser Leseförderkonzept

Stand: 10.3.2011

Das Leseförderkonzept der Schule berücksichtigt die folgenden Bausteine zur besonderen Leseförderung:

Diagnose

Unterricht

Neue Medien


Leseumgebung

Motivation Soziale Faktoren

 


Es umfasst darüber hinaus die nachstehenden konkreten inhaltlichen Aktivitäten und orientiert sich im Sinne ständiger Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung an den festgelegten besonderen Entwicklungs­schwerpunkten:

 

Bausteine Inhalte Entwicklungsschwerpunkte
Motivation

   Lesenacht/ -abend, -nachmittage (1x monatlich)

   Vorlesetage

   Autorenlesungen (Anne Steinwart über Friedrich-Bödecker-Kreis, über Sparkasse), mit Pressemitteilung

   Ganzschriften

   Lesetagebücher

   Büchereibesuche, Schülerbücherei

   Antolin

   Leseschlange / Lesepass

·      Vorlesewettbewerb

·      Elternratgeber der Stiftung Lesen

·      Teilnahme am „Tag des Buches“ mit Besuch der Buchhandlung

 

 

klassenübergreifende Vorlesetage (evtl. thematisch) mehrmals im Jahr

 

 

 

 Elterninformation

 

 

Broschüren an Eltern verteilen

Leseumgebung

   Büchertische

   Schülerbücherei

   Klassenbücherei

   Leseecke

 

 

Raumkonzept (siehe unten)

 

 

Neue Medien

   Recherche zu Sachthemen / Internet

   Antolin

 

 
Unterricht

   Ganzschriften, Lesetagebücher

   Lesekarteien

   Lese - Mal - Hefte

   Lesepass

   Zeus - Projekt

   Vorlesen eigener Geschichten

   Flohkiste Lesefitnesstraining

·      Lese-WM

·      Leseförderungsprojekt für Leseanfänger „Der Leserabe und das Geheimnis der Bücher“, Stiftung Lesen, Ravensburger Verlag

·      Arbeit mit dem Buch / Ausschnitten: „Ich schenke dir eine Geschichte“

·      Schüler stellen Autoren und ihre Werke vor

·      Stiftung Lesen: „Das längste Bücher-Freundschaftsband der Welt“

·      Vorlesewettbewerb im 4. Schuljahr (auch klassenübergreifend)

 

Anregung für einen schulinternen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorlesetag

Diagnose

   Flohkiste Lesefitnesstraining

·      Lese-WM

·      Stolperwörterlesetest

   Antolin

 

 

Einführung und Erprobung angemessener Diagnose­verfahren / stand. Tests

Soziale Faktoren

   Büchereibesuche

   Schulbücherei

·      Lesenacht

·      Schülerjury beim Vorlesewettbewerb

 

 

Raumkonzept:

·        bisheriges Raumkonzept überarbeiten: die beidseitig nutzbaren Schränke aus der Lehrerbücherei in die Schülerbücherei umräumen

·        Umstellen des Computers mit Blickrichtung für den Lehrer in den Raum hinein

·        Gardine abnehmen und Fensterbilder aufhängen

·        Sichten von verschiedenen Sitzmöglichkeiten, in der Konferenz vorstellen und eine Entscheidung herbeiführen

·        die grüne Wand als Wald ausgestalten und den Raum unter das Motto „Lesewald“ stellen

·        in einem Wettbewerb Poster von den Schülern gestalten lassen

 

Konzeptentwicklung für die Raumnutzung:

·        wöchentliche oder monatliche Lesestunde für jede Klasse einplanen

·        Bücher an der Pinnwand oder in den Vitrinen vorstellen (Buch des Monats)