Waldjugendspiele 2011

Die vierten Klassen fuhren am 21. September mit dem Bus nach Bredelar, um in einem Stationenlauf mehr über den Wald zu erfahren. So lernten die Kinder unter anderem Baumgenerationen, Totholz, Baumarten, Wundwurf und Windbruch kennen. Auch das Alter eines Nadel- und eines Laubbaumes sollte bestimmt werden. Besonders eifrig zählten sie die Ringe einer Baumscheibe.

 

 

Die Natur kam auch zu uns. Ein großer Waldmistkäfer nutzte den Waldweg für einen kleinen Spaziergang. Neugierige Kinderaugen fanden ihn sofort. 

     

zurück