Neue Grippe

 

Im Sommer 2009 wurde die Neue Grippe, auch Schweinegrippe oder Influenza H1N1 genannt, nach Deutschland eingeschleppt. Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, wurden Informationsblätter an alle Eltern verteilt und verschiedene Maßnahmen mit den Kindern besprochen.

Wichtig ist, dass beim ersten Verdacht auf eine mögliche Erkrankung an der Neuen Grippe das Kind zuhause bleibt, damit sich die anderen Kinder nicht anstecken.

Mögliche Symptome können sein: Fieber, Schüttelfrost, Schnupfen, eine verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Muskel-, Glieder- und Kopfschmerzen.

Wird vom Arzt bestätigt, dass es sich um die Neue Grippe handelt, sollte umgehend die Schulleitung informiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de).